Was kann man gegen starke Blähungen machen?

Starke Blähungen

Starke Blähungen sind nicht nur äußerst unangenehm für Betroffene und Mitmenschen, sie können auch regelrecht schmerzhaft sein und viele Folgeprobleme für den Körper nach sich ziehen.

Wenn starke Blähungen nur selten auftreten, sollten Betroffene darauf achten, ob es an der Ernährung liegen kann. Bestimmte Lebensmittel sind dafür bekannt, starke Blähungen auszulösen. Dies ist der Fall bei Zwiebeln, Lauch und Knoblauch, aber auch bei Kohl und Hülsenfrüchten, besonders Bohnen. Menschen reagieren unterschiedlich auf den Verzehr dieser Lebensmittel. Manche Leute sind sehr unempfindlich und reagieren kaum oder gar nicht, bei anderen provoziert der Verzehr dieser Lebensmittel auch in kleinen Mengen starke Blähungen, die unter Umständen mit krampfartigen Schmerzen einhergehen.

Wenn die Beschwerden zeitlich direkt mit dem Verzehr blähender Lebensmittel zusammenhängen, kann es ausreichend sein, auf diese Lebensmittel zu verzichten, um die Beschwerden dauerhaft loszuwerden. Auch zuviel Eiweiß oder zuviele Getreideprodukte können starke Blähungen auslösen.

Ein weiterer Aspekt kann auch Stress sein. Wie das gesamte Verdauungssystem reagiert auch der Darm empfindlich auf Stress, hastig zu sich genommenes Essen und innere Unruhe.

Starke Blähungen können jedoch auch auf schwerwiegendere Probleme hindeuten. Eine gestörte Darmflora, die unterschiedliche Ursachen haben kann, kann starke Blähungen auslösen. Die gestörte Darmflora hat unter anderem eine mangelnde Verwertung der Nahrung zur Folge, der Organismus wird schlechter mit Nährstoffen versorgt und starke Blähungen können die Folge sein. Ein geschädigtes Immunsystem kann die Darmflora stören und somit zu dieser Kettenreaktion führen. Die giftigen Gase, welche die Blähungen auslösen, können zudem wiederum die Darmflora schädigen, ein regelrechter Teufelskreis für das Immunsystem und den Verdauungstrakt kann entstehen. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf http://www.netdoktor.de/symptome/blaehungen/.

Wenn die Ursachen für die Blähungen nicht gefunden und beseitigt werden, können ernsthafte Erkrankungen die Folge sein, es kann sogar zu Entzündungen im Darm- bereich kommen. Doch auch harmlosere Erklärungen kommen infrage, so können starke Blähungen auch durch Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten oder durch die Kombination verschiedener Lebensmittel entstehen.

Ignoriert werden sollten diese unangenehmen Beschwerden in keinem Fall. Zunächst kann ein Ernährungstagebuch sinnvoll sein, um Zusammenhänge mit der eigenen Ernährung selbst zu finden und somit die Blähungen zu bekämpfen. Wenn dies nicht erfolgreich ist, sollten mögliche weitere Ursachen gemeinsam mit einem Arzt abgeklärt werden.

Kommentare sind geschlossen.