Tag Archiv für Magenschleimhautentzündung

Wie entsteht eine Magenschleimhautentzündung?

Schmerzhafte Gastritis

Die Magenschleimhaut besteht aus mehreren Zellschichten mit unterschiedlichen Aufgaben und trennt das Innere des Magens (Lumen) von der glatten Muskulatur und den Kapillaren außerhalb. » Weiterlesen

Magenschmerzen mit Kohlsaft behandeln

Magenschmerzen können viele Ursachen haben. Oft sind die Magenprobleme Ergebnis eines stressigen Lebensstils mit viel Hetze, zu schnellem und ungesunden Essen und psychischem Druck durch berufliche oder familiäre Belastungen. Auch ungewohnte oder fettige Mahlzeiten können auf den Magen schlagen. Unser Verdauungstrakt beginnt in der Mundhöhle. Mit der Nahrung gelangen oft auch entzündungsauslösende Viren und Bakterien in das Verdauungssystem. Alle diese Faktoren können zu leichten Magenverstimmungen bis hin zu Magengeschwüren führen. » Weiterlesen

Ständiges Magendrücken

Der Magen ist ein empfindliches Verdauungsorgan und nimmt uns nicht nur eine falsche oder zu einseitige Ernährung auf Dauer übel: auch Stress, Angst oder ein übermäßiger Alkohol- oder Nikotinkonsum können dazu führen, dass er mit Symptomen wie etwa einem ständigen Magendrücken reagiert. Dazu können Übelkeit und Appetitlosigkeit ebenso kommen wie häufiges Aufstoßen oder Sodbrennen. » Weiterlesen

Volkskrankheit Gastritis

Gastritis (älteres Griechisch: γαστρίτις, heute meist γαστρίτιδα, ‚Magenentzündung‘) bezeichnet die Entzündung der Magenschleimhaut. Man unterscheidet zwischen akuter und chronischer Gastritis, wobei jede akute Form auch zur chronischen Erkrankung führen kann. Symptome für Magenschleimhautentzündung ist starkes Unwohlsein, welches durch Nahrungsaufnahme oft gelindert werden, später aber als Magenschmerzen nach dem Essen ebenso stark wiederkehrt. » Weiterlesen