Tag Archiv für Magensäure

Sodbrennen – lästig und Warnsignal zugleich

Als Sodbrennen bezeichnet man den Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre. Dadurch kommt es in der oberen Magengegend zu Schmerzen, die einem Brennen ähneln. Genau wie der Magen ist die Speiseröhre mit einer schützenden Schleimhaut ausgestattet, jedoch ist diese wesentlich empfindlicher. Beim Kontakt mit Magensäure kommt es also zu Reizungen, die Schmerzen verursachen können. Magenschmerzen oder -druck können in Verbindung mit dem Sodbrennen auftreten. Steigt die Magensäure bis zum Mundraum, spricht man von saurem Aufstoßen. » Weiterlesen

Volkskrankheit Gastritis

Gastritis (älteres Griechisch: γαστρίτις, heute meist γαστρίτιδα, ‚Magenentzündung‘) bezeichnet die Entzündung der Magenschleimhaut. Man unterscheidet zwischen akuter und chronischer Gastritis, wobei jede akute Form auch zur chronischen Erkrankung führen kann. Symptome für Magenschleimhautentzündung ist starkes Unwohlsein, welches durch Nahrungsaufnahme oft gelindert werden, später aber als Magenschmerzen nach dem Essen ebenso stark wiederkehrt. » Weiterlesen