Archiv für 31. März 2013

Magenkrämpfe – Ursachen und Therapien

Bei Magenkrämpfen handelt es sich um ausgesprochen starke und sehr plötzlich auftretende Schmerzen im Bereich des Magens, die viele Ursachen und Auslöser haben können. Hierfür kommen eine Gastritis, Magen-Darm-Infektionen oder auch schlimmere Erkrankungen wie Magenkrebs oder Magengeschwüre infrage. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien können Magenkrämpfe auslösen. » Weiterlesen

Was ist das Reizdarmsyndrom?

Von einem Reizdarmsyndrom spricht man, wenn eine Störung der Funktion des Dickdarms vorliegt, ohne dass man eine krankhafte Veränderung finden kann, die das erklären würde. Der Dickdarm ist in diesem Fall also nicht erkrankt, sondern die Patienten reagieren anfällig auf äußere Einflüsse wie Stress, Ängste oder bestimmte Nahrungsmittel. Die häufigsten Symptome eines Reizdarmsyndroms sind Durchfall und Verstopfung, die in Stress-Situationen oder unmittelbar nach dem Essen auftreten. Auch Bauchkrämpfe, Völlegefühl und Blähungen zählen zu den Symptomen beim Reizdarmsyndrom. » Weiterlesen

Kururlaub bei Magenschmerzen?

Ein Kururlaub kann bei Magenschmerzen helfen. Man kann ganz unterschiedliche Arten von Kuren machen, entweder versteht man darunter eine Art Erholungskur für Körper und Seele oder aber eine Kur, bei der bestimmte Heilverfahren durchgeführt werden.  » Weiterlesen

Was ist symptomatisch bei Darmkrebs?

Als Darmkrebs werden grundsätzlich alle Arten von bösartigen Tumoren im Darm bezeichnet. 95 Prozent davon sind sogenannte kolorektale Karzinome, die den Blinddarm (Caecum von lat.: caecus – blind), den Grimmdarm (Kolon von gr.: κόλον, kólon – Darm, Wurst) und den Enddarm (Rektum von lat.: rectus – gerade) betreffen. » Weiterlesen